NewsFeed

feed-image Download

Buch kaufen:

Buch.de
amazon
ebook.de

Das neue Buch: Der Erzählinstinkt

Cover Der Erzählinstinkt

ICH ERZÄHLE,
ALSO BIN ICH

Erzählen hat Konjunktur. Mit dem Internet hat für uns eine neue Ära des Erzählens begonnen: Millionen Menschen twittern, chatten und bloggen. Wir alle wollen Geschichten hören und erzählen, um einander und die Welt um uns herum zu verstehen. Werner Siefer zeigt, dass der Homo sapiens in Wahrheit ein Homo narrans ist.

Wir alle organisieren unser Gedächtnis, unsere Ziele und Wünsche, unser gesamtes Leben auf narrative Weise. Erzählend entsteht das Ich und erzählend verorten wir uns in Zeit und Raum. Doch nicht nur Individuen, ganze Zivilisationen gründen auf Erzählungen, die Zusammenhang und Sinn stiften. Auf die Frage, was uns zu Menschen macht, gibt es viele Antworten: unser Verstand etwa oder die Fähigkeit zur Kooperation. Werner Siefer tritt den Beweis an, dass es der Erzählinstinkt ist, der unsere Menschlichkeit begründet. Eindrücklich zeigt er, warum unser aller Glück davon abhängt, wie wir die Story unseres Lebens erzählen – und warum eine Erzählung so vieles vermag, selbst persönliche Krisen überwinden und Völker versöhnen.

Ernst Peter Fischer, Autor von „Die Verzauberung der Welt“ über das neue Buch von Werner Siefer:

„Zum Erfolgsgeheimnis des Menschen gehören erfundene Wirklichkeiten. Wenn erzählt und zugehört wird, entsteht die soziale Gemeinschaft, die uns stark macht. Der Erzählinstinkt ermöglicht unser Überleben und macht Spaß. Ein wunderbares Buch.“

 

Der Erzählinstinkt, 250 Seiten, EUR 19,90, eBook EUR 15,99,
Carl Hanser Verlag, München

 

Weitere Bücher: Wir

Siefer_Cover-SozialesWesen

Das Thema: Sind wir von Natur aus selbstsüchtig? Oder bloße Sklaven unserer egoistischen Gene? Was unterscheidet uns eigentlich von den Tieren? Werner Siefer gibt faszinierende neue Antworten auf diese Fragen. Er zeichnet ein großes, neues Bild vom Menschen.

„In der Wissenschaft vollzieht sich eine epochale Wende: Immer mehr Befunde zeigen, dass der Mensch nicht als Egoist entstand, sondern als Wesen, das extrem gut an das Leben in einer vielköpfigen Sippe angepasst ist. Sein Gehirn ist ein soziales Gehirn, das darauf angelegt ist, die Stimmungen und Gefühle anderer zu erfassen und sich darauf einzulassen. Es ist nicht deswegen zu so ungewöhnlicher Größe herangewachsen, weil der Homo sapiens so intelligent oder vernünftig wäre – dabei handelt es sich um einen grundlegenden historischen Irrtum –, sondern um die komplexen Beziehungen innerhalb seiner Gruppe meistern zu können. Nicht das Ich ist also das, was den Menschen am besten beschreibt, sondern das Wir.“ (Aus dem Inhalt)

Wir 
Und was uns zu Menschen macht 
Campus, ca. 290 Seiten

 

Weitere Bücher: Das Genie in mir

Cover genie

Das Thema: Wie entsteht ein Genie oder ein Talent? Kommt es als Genie auf die Welt oder wird es irgendwann von einem Genie-Blitz getroffen? Oder kann jeder ein Genie werden, durch harte Arbeit? Weltweit enträtseln Forscher die Geheimnisse des Talents. Ihre Ergebnisse zeigen: Wer wir sind und was wir können ist in viel stärkeren Maße beeinflussbar, als wir gemeinhin denken.

-> Leseprobe (PDF)

Das Genie in mir 
Warum Talent erlernbar ist
Campus, 288 Seiten

 

Weitere Bücher: ICH

Cover Ich

Das Thema: Wie entsteht ein Ich? Gibt es das überhaupt, das Selbst? Werner Siefer und Christian Weber geben in ihrem Bestseller faszinierende Antworten. Auf der folgenden Seite finden Sie eine Leseprobe.

Weiterlesen: Weitere Bücher: ICH

 

Weitere Bücher: Tatort Gehirn

Cover Tatort

Hirnforschung ist ein spannendes Feld - hier wird sie zum Krimi: Gibt es den »Fingerabdruck« eines Verbrechens im Gehirn? Neurowissenschaftler gehen dieser Frage auf den Grund und suchen im Gehirn nach dem Ort, an dem Kriminalität entsteht. Auf der folgenden Seite finden Sie eine Leseprobe.

Weiterlesen: Weitere Bücher: Tatort Gehirn

 

Mehr über den Autor

AutorWerner Siefer, Jahrgang 1964, ist Autor und Wissenschaftsjournalist. Er studierte in Regensburg und München Philosophie und Biologie, Schwerpunkt Neurowissenschaften. Nach einem längeren Aufenthalt an der Universität Madurai (Südindien) zur Erforschung des Jagdverhaltens von Fledermäusen verließ er die Universität, um als Wissenschaftsjournalist zu arbeiten.

Siefer war Chefredakteur des Gesundheitsanbieters netdoktor.de und Redakteur im Wissenschaftsressort des Focus. Er schrieb für viele große deutsche Medien, entwickelte verschiedene Magazine, veröffentlichte Platten und CDs bei der Musiker-Factory Hausmusik (Piano bei Bands wie „Tub On A Truck“, „Borrowed Tunes“). Der Buchautor und Journalist lebt am Lech in der Nähe von Landsberg.